Herstellerübergreifende Konnektivität

für detaillierte Zustands- und Betriebsdaten

Gesamtüberblick statt Insellösungen

Herstellerübergreifend

Unsere Lösung funktioniert herstellerübergreifend. Dadurch sind Sie in der Lage, Ihnen einen Gesamtüberblick über Ihre gesamte Heizzentrale auf einer Plattform zu gebe. Die individuellen Lösungen der Hersteller zur Überwachung entfallen.

Geräteübergreifend

Auf dem Gateway lassen sich vielfältige Geräte aufschalten, unter anderem Erzeuger, Messgeräte, Zähler oder Pumpen. Dadurch sind Sie in der Lage, geräteübergreifend das Zusammenspiel der Anlage zu analysieren.

Neu- und Bestandsanlagen

Das Gateway eignet sich sowohl für neue Installationen als auch für Bestandsanlagen.

Passend für Ihre Energiezentrale

Individuell

Die Schnittstellen werden je nach den zu vernetzenden Geräten in der Energiezentrale konfiguriert. Das Gateway passt sich somit ideal der individuellen Anlagenkonstellation an.

Flexibel

Bei Änderungen in der Energiezentrale wächst unsere Lösung mit. Durch eine einfache Erweiterung um zusätzliche Schnittstellenkarten können auch neue Komponenten einfach angebunden werden.

Monitor

Sie wollen auch in der Energiezentrale eine Übersicht oder Parameter anpassen? Kein Problem! Das Gateway kann um ein Bildschirm mit Touch-Bedienung erweitert wird.

Anbindung von Komponenten

Datenschnittstellen

Bevorzugt binden wir Komponenten über die Datenschnittstelle an. Dafür sprecht unser Gateway viele Sprachen: sowohl offene Industriestandards als auch proprietäre Herstellerprotokolle. Das reduziert den Verkabelungsaufwand und Sie erhalten deutlich detaillierte Betriebsinformationen im Vergleich zu der herkömmlichen Anbindung über digitale / analoge Signalleitungen.

Analoge und Digitale Ein- und Ausgänge

Neben der Anbindung von Komponenten über die Datenschnittstelle kann unser Gateway auch mit analogen und digitalen Ein- und Ausgängen ausgestattet werden.

Funktechnologien

Neben der kabelbasierten Anbindung von Komponenten kann unser Gateway auch Funksignale verarbeiten, z.B. Wireless MBUS (wMBUS / OMS) oder LoRa / LoRaWAN.

Virtuelle Datenpunkte

Basierend auf gemessenen Werten können virtuelle Messwerte berechnet werden, z.B. ein virtueller Gaszähler, wenn es bei zwei Verbrauchern nur eine Gesamt- und eine Untermessung gibt. Zusätzlich können weitere externe Datenpunkte integriert werden, z.B. Wettervorhersagen.

Übertragung der Daten

Datenvolumen

Das Übertragungsinterval für einzelne Datenpunkte kann individuell angepasst werden. Zusätzlich werden Datenpunkte nur bei Änderungen übertragen, um das benötigte Datenvolumen gering zu halten.

Zwischenspeicherung

Auch wenn es zu Unterbrechung der Internetverbindung kommt, gehen keine Daten verloren: dieses werden lokal zwischengespeichert und – sobald die Verbindung wieder besteht – mit dem richtigen Zeitstempel übertragen.

Infrastruktur

Kein Internetzugang vorhanden? Oder Sie wollen ein LoRaWAN Netzwerk aufbauen? Gerne unterstützen wir Sie beim Aufbau der Infrastruktur.

Sicherheit

Sicherheit ist ein fundamentaler Eckpfeiler unserer Lösung: sowohl Verschlüsselung als auch Authentifizierung sind integraler Bestandteil der Übertragung.